Logo
Hotline
Impressum

Herzlich willkommen im Musikerviertel Mahlow

ADO kauft tausende Wohnungen in Berlin – Speckgürtel wächst

Die Deutsche Wohnen AG hat 5750 Berliner Wohnungen an die ADO Properties GmbH verkauft. Die Immobilien befinden in Randbezirken Berlins und kosteten ADO knapp 375 Millionen Euro. Die AOD baut damit ihr Berliner Bestand an Wohnungen aus.

Berlin – Der Immobilienmarkt Berlins und seines Umlandes hat sich in den letzten Jahren zu einem heißen, äußerst spannenden Markt entwickelt. Angebote in der Innenstadt sind sehr knapp geworden und durch große Nachfrage und steigende Mieten drängt die Mittelschicht aus den bevorzugten Gebieten.

Ein aufblühender Speckgürtel mit großen Zuwächsen und der Kampf um Wohnraum innerhalb der Stadtgrenzen führt zu großen Veränderungen. Besonders groß ist der Bedarf an neuem, bezahlbarem Wohnraum, welche die Politik zunehmend versucht nachzukommen. Der Berliner Immobilienmarkt verzeichnet, aufgrund der enormen Nachfrage nach Wohnraum, große Interesse.

Die AOD Properties GmbH hat nun insgesamt 5750 Wohnungen in Berlin für knapp 375 Millionen Euro von der Deutsche Wohnen AG abgekauft und hofft damit einen guten Schritt an Berlins Immobilienmarkt getätigt zu haben. Die Immobilien befinden sich alle in Reinickendorf und Spandau, also in Außenbezirken, die in den letzten Jahren eine starke Mietpreissteigerung verzeichneten.

Die AOD sieht darin Potenzial und erhöht die Anzahl der ihr in Berlin gehörenden Wohnungen auf 14.000. Die Investition in die Außenbezirke oder etwa in dass unmittelbare Umland Berlins kann angesichts steigender Mieten innerhalb der Stadtgrenzen sich als äußerst rentabel und strategisch klug erweisen, in den vergangenen Jahren erfreuten sich etwa viele Gemeinden im Speckgürtel viele Investitionen und Zuwächsen.

Hotline
Impressum